Schwerer Verkehrsunfall auf der S-37

Am 18.12.2012 um 11.58 Uhr wurden die Feuerwehren Maria Saal, St. Veit / Glan und St. Donat zu einem Verkehrsunfall im Bereich Willersdorf alarmiert.
Als die Feuerwehren Zeitgleich am Unfallort eintrafen, wurde folgende Lage festgestellt: Ein PKW prallte gegen ein Brückengeländer, welches sich quer durch die Bodenplatte bis zur Lenksäule in den Fahrgastraum bohrte, schleuderte in weiterer Folge gegen die Straßenböschung und blieb schließlich auf der Fahrerseite auf einem Begleitweg liegen, der verletzte Fahrer wurde bereits vom Rettungsdienst versorgt. Gemeinsam wurde das Fahrzeug auf die Räder gestellt, auslaufende Betriebsmittel gebunden, ein Brandschutz aufgebaut und die Unfallstelle abgesichert.

Nach dem reinigen der Fahrbahn konnten die Feuerwehren St. Veit und St. Donat einrücken, die Feuerwehr Maria Saal verblieb an der Einsatzstelle und unterstützte das Abschleppunternehmen bei der Bergung des Fahrzeuges, um den PKW auf den Abschleppwagen zu bringen musste erst das Herausragende Brückengeländer mittels Trennschneider entfernt werden, nach ca. 1,5 Stunden war der Einsatz beendet.

Im Einsatz standen:
FF Maria Saal, St. Veit und St. Donat mit sechs Fahrzeugen und 35 Mann, sowie das Rote Kreuz, die Autobahnpolizei und ein privates Abschleppunternehmen
Gästebuch drucken
Suche:
aA
klein
aA
mittel
aA
groß