20. Int. Ulrichsberglauf – 6. August 2017

186 TeilnehmerInnen liefen am 6. August auf den Ulrichsberg –
Nach dreijähriger Pause siegte wieder Robert Stark (SC Laufsport Hermagor , bei den Damen siegte die Iron-Lady Marlies Penker ( RC MTB Möllbrücke) – neuer Streckenrekord auf der 10,2 km Strecke.
Insgesamt rd. 200 TeilnehmerInnen im Rahmen des Ulrichsberglaufes (Berglauf und Kinder- und Jugendorientierungslauf).
Am Sonntag, 6. August 2017 erfolgte für die 50 Damen und 136 Herren der Start zum Jubiläums-Ulrichsberglauf beim Herzogstuhl den ASVÖ Präsidenten Kurt Steiner sowie den Gemeinderäten der Marktgemeinde Maria Saal Peter Pucker und Carsten Steiner pünktlich um 10 Uhr.

Der Lauf führte zum zweiten Male auf einer, gegenüber den Vorjahren um rd. 2 km längeren Strecke über Kading, Möderndorf, Preilitz (1. Labestation), Wainz, Beintratten, alte Forststraße (2. Labestation), Goess Marterl zum Ziel beim Gipfelkreuz am Ulrichsberg; weitere Laufdaten: Streckenlänge 10,2 km, Höhenunterschied: 620 m inklusive einer Bergabpassage von 60 Hm.

Am Ulrichsberggipfel erhielt jede(r) erfolgreiche ein Erinnerungsgeschenk welches von „pro mente Kärnten“ hergestellt wurde . Weiters erwartete die TeilnehmerInnen neben Erfrischungen, wie elektrolytische Getränke, Fruchtsäfte und Bier das umfangreiche Kuchenbuffet, das von den Damen des ASV Maria Saal und vielen Helferinnen zur Verfügung gestellt wurde.

Heuer nahmen bei sehr schwülen Verhältnissen TeilnehmerInnen aus sechs Nationen teil.

Bei den Herren siegte nach einer Unterbrechung von drei Jahren Robert Stark (SC Laufsport Hermagor vor Kurt Stellen (LC Altis Krappfeld) und Herfried Pichorner (LSC Rennweg-Katschberg). Mit diesem Sieg übernahm Robert Stark auch wieder die Führung im Cocoon Kärntner Altis Berglaufcup 2017.

Ergebnis Männer:
1. Robert Stark SC Laufsport Hermagor 0:47:41,3
2. Kurt Steller LC Altis Krappfeld 0:48:56,8
3. Herfried Pichorner LSC Rennweg-Katschberg 0:50:13,4
4. Nils Kistner im.pulse Sport 0:50:50,2
5. Andreas Seebacher DSG Maria Elend 0:51:15,9
6. Robert Schwaiger Team Urlaub am Hafnersee 0:52:31,5

Bei den Damen siegte Marlies Penker (RC MTB Möllbrücke) mit Streckenrekord auf der 10,2 km Strecke in 54:12,5 vor Zala Zdouc (SC Laufsport Hermagor) und Wiltrud Rieberer-Murer (LSC Rennweg/Katschberg).

Ergebnis Damen:
1. Marlies Penker RC MTB Möllbrücke 0:54:12,5
2. Zala Zdouc SC Laufsport Hermagor 0:55:24,4
3. Wiltrud Rieberer-Murer LSC Rennweg-Katschberg 0:58:58,5
4. Claudia Leitner LC Altis Krappfeld 1:01:06,7
5. Carina Polzer BOSO Running Team 1:01:40,5
6. Helga Tomaschitz LC Vitus St. Veit 1:03:15,3

Die KlassensiegerInnen waren:
WH Carina Polzer (BOSO Running Team), W30 Carina Larner (LG Südkärnten)
W35 Wiltrud Rieberer-Murer (LSC Rennweg), W40 Marlies Penker (RC MTB Möllbrücke) W45 Elisabeth Starz (LC Vitus St. Veit), W50 Zala Zdouc (SC Laufsport Hermagor), W55 Rosi Passegger (ASV Maria Saal), W60 Ursula Visconti (vegan.at) W65 Gerda Boschi (HSV Triathlon)

Mu16 Felix Ullmann (D), Mu18 Morgan Schusser (LAC Klagenfurt), Mu20 Julius Schnablegger (vl), MH Nils Kistler (im.puls Sport), M30 Kurt Steller (LC Altis Krappfeld), M35 Robert Schwaiger (Team Urlaub am Hafnersee), M40 Georg Reichhold (vl), M45 Robert Start (LC Hermagor), M50 Herfried Pichorner (LSC Rennweg/Katschberg), M55 Alfred Priess (Almrausch Hochrindl), M60 Felizian Windbichler (Anexia), M65 Manfred Ritter (TSV Hartberg), M70 Fritz Dullnig (LSC Rennweg/Katschberg) M75 Johann Poderschnig (vl)

Die Siegerehrung wurde auf der Tennisanlage Maria Saal um 13 Uhr durch den Obmann des ASV Maria Saal Johannes Schwertner, den Gemeinerat der Marktgemeinde Maria Saal Peter Pucker sowie den Sektionleiter Laufen Dr. Andreas Sendlhofer durchgeführt.

Im Vorfeld dazu sprach der Landeshauptmann von Kärnten, Dr. Peter Kaiser, einige Grußworte an die BerglaufteilnehmerInnen.

Der ASV Maria Saal bedankt sich bei den zahlreichen HelferInnen sowie den Sponsoren dieser Veranstaltung und hofft auch nächstes Jahr auf deren Unterstützung beim 21. Intern. Ulrichsberglauf.
Gästebuch drucken
Suche:
aA
klein
aA
mittel
aA
groß